MEDITATIONS UND ACHTSAMKEITSSEMINAR IN MÜNCHEN

  • December 8th, 2018 - December 9th, 2018
    10:00 am - 2:00 pm

Reines Gewahrsein und tiefgründige Liebe

Im Grunde genommen sehnen wir uns alle, nach Hause zu kommen, eine Geborgenheit zu finden, die nichts und niemand zerstören kann. Der Buddha lehrt, dass solche Erfahrung unser Geburtsrecht ist. In den Buddhistischen Belehrungen gibt es viele Worte für diese Art und Weise des Hier-Seins. Eines der schönsten ist vielleicht tiefgründige Liebe.

Tiefgründige Liebe ist nichts Geschaffenes, noch kann sie zerstört werden, denn sie entsteht spontan aus der untrennbaren Einheit von Offenheit, Feinfühligkeit und Gewahrsein. Am besten lässt sie sich vielleicht als grundlegendes Gefühl von »Wohl Sein« beschreiben, das zum Gefühl der Verbundenheit mit allen fühlenden Wesen werden kann, wenn wir es nähren. Zu der Gewissheit, dass der Mensch Teil eines Ganzen ist, das wir Universum nennen.

Die Entdeckung von tiefgründiger Liebe beginnt immer mit dir selbst. Besonders in unserer Kultur ist mangelnde Selbstliebe, fehlende Selbstachtung ein großes Hindernis auf dem Weg der Selbstentfaltung. Wohlwollen und Freundlichkeit uns selbst gegenüber muss die Grundlage unserer Übung sein.

An diesem Wochenende wird Stephan Pende eine Einführung geben, wie wir mit tiefgründiger Liebe in Kontakt kommen und mehr und mehr aus ihr heraus leben können.

Das Seminar ist für Neugierige und Anfänger aber auch für erfahrende Meditierende geeignet.

Wir werden das Thema in Meditation, Vortrag und Diskussion betrachten.

Seminar: Samstag, 8.12.2018, 10:00 – 18:00 Uhr (Pause 13:30 – 15:00 Uhr)

Sonntag, 9.12.2018, 10:00 – 14:00 Uhr

Veranstaltungsort: Wachstumsraum / Mathildenstrasse 12 / 80336 München

MVV Haltestelle Sendlinger Tor mit den U-Bahnlinien U1, U2, U3, U6, U7 sowie die Straßenbahnlinien 16, 17, 18 und 27.

Samstag: 60€, Sonntag: 40€, Ganzes Seminar mit Vortrag: 90€

50% Anzahlung nach Anmeldebestätigung. Vorherige Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldungen für das ganze Seminar werden vorrangig behandelt.

Anmeldung: retreat.muenchen@yahoo.com

Stephan Pende Wormland praktiziert seit über 35 Jahren in verschiedenen spirituellen Traditionen. Er absolvierte ein Studium der klinischen Psychologie sowie eine Ausbildung in Gestalttherapie und hat acht Jahre in der Psychiatrie gearbeitet. Als Schüler von Lama Zopa Rinpoche lebte er 11 Jahre als tibetisch-buddhistischer Mönch, davon acht Jahre als Direktor im Kloster Nalanda in Südfrankreich. Er leitet Kurse und Meditationsklausuren in ganz Europa.

to top