Freude und Stille – Wochenende in Zürich

  • January 18th, 2019 - January 20th, 2019
    7:00 pm - 2:00 pm

Tiefe Freude und ursprüngliche Stille sind nichts Geschaffenes, noch können sie zerstört werden. Sie zeigen sich spontan aus der untrennbaren Einheit von Offenheit, Feinfühligkeit und Gewahrsein. Sie lassen sich als ein „grundlegendes Wohl-Sein“ beschreiben, das zu einem Gefühl der Verbundenheit und tiefer Liebe führen kann, wenn wir es nähren.

Die Entdeckung von tiefgründiger Liebe beginnt bei uns selbst. Besonders in unserer westlichen Kultur sind mangelnde Selbstliebe und fehlende Selbstachtung ein häufiges Hindernis auf dem Weg. Wohlwollen und Freundlichkeit uns selbst gegenüber ist Grundlage unseres Übens.

An diesem Wochenende wird Stephan Pende Wormland Anleitungen geben, wie wir mit tiefgründiger Liebe in Kontakt kommen und mehr und mehr aus ihr heraus leben können. Wir werden mit geleiteter Meditation, Vorträgen und Diskussion dieses Thema erforschen.

Dieses Wochende ist für Neugierige und AnfängerInnen, aber auch für erfahrene Meditierende geeignet.

Datum: 18 Januar 2019, 19.00 -21.00; 19 Januar, 10.00 – 17.00; 20 Januar, 10.00 – 14.00

Es ist nicht nötig am ganzen Wochenende teilzunehmen.

Kosten: Freiwillige Spende. Falls du nicht sicher bist, wieviel du spenden willst, empfehlen wir 100 Franken für diesen Kurs.

Ort: Lhagsam Tibetan Meditation, Gablerstrasse 51, 8002 Zürich, Switzerland

Leitung: Stephan Pende Wormland praktiziert seit mehr als 35 Jahren Meditation in unterschiedlichen buddhistischen Traditionen. Er ist Diplom-Psychologe, in Gestalttherapie ausgebildet und hat 6 Jahre in einer psychiatrischen Klinik gearbeitet. 11 Jahre lebte er als buddhistischer Mönch und Leiter des Nalanda Klosters in Frankreich. Insgesamt hat er 5 Jahre in verschiedenen Retreats verbracht. Derzeit lebt und arbeitet er in Kopenhagen und lehrt, berät und begleitet Menschen in ganz Europa.

Mehr Information und Anmeldung

to top